Lage: Fußgasse 5

Die älteste bekannte Fachwerkscheune dokumentiert den raschen Wiederaufbau des im Juni 1622 völlig niedergebrannten alten Ortskerns. Die überlebenden Einwohner errichteten auf den Grundmauern ihrer Vorgängergebäude wieder neue Häuser Scheunen und Ställe. Wie aus der Inschrift über dem großen Tor ersichtlich wurde diese Scheune bereits im März 1623 fertiggestellt.