Lage: Auf dem Friedhof an der Friedensstrasse.

Albin Raab ist der einzige Kirdorfer Soldat des 2. Weltkrieges, dessen leiblichen Überreste hierher überführt wurden und seit 1957 in heimatlicher Erde ruhen.

Albin Raab geboren am 15.05.1923 in Kirdorf, gestorben an einer schweren Verwundung am 03.01.1945 in Frankreich auf Calvaire in Pont Chateau. Beerdigt am 06.01.1945 in St. Sebastian, überführt am 10.08.1957 in die von ihm geliebte Heimat Bad Homburg-Kirdorf.

Albin Raab wohnte mit seinen Eltern in der Bachstrasse 9 in Kirdorf.

Hauptmenü











Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Werden Sie mit Mitglied im Museumsverein.

Termine

18.8.2018, 16:00 Uhr, Eröffnung der Ausstellung "Von 9 x 11 bis 100 Jahre Heiterkeit in Kirdorf", Museum

18. + 19.8.2018, Stadtteilfest, Vereinsring, Bornplacken

8.11.2018, 20:00 Uhr, Forschertreffen, Museum

20.12.2018, 20:00 Uhr, Forschertreffen, Museum

April 2019, Eröffnung der Ausstellung "Qualität made in Kirdorf: 100 Jahre Sattel-Denfeld", Museum

24.-26.5.2019, Feier 100 Jahre CV Heiterkeit

Juli 2019, 125 Jahre Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Kirdorf

2020, Feier 100 Jahre DJK