Alter Taufstein

Seit Jahren steht im Pfarrgarten neben der St. Johanneskirche eine außergewöhnliche Blumenschale. Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich diese Blumenschale als etwas ganz Besonderes. Die als Blumentrog degradierte Naturscheinschale ist nichts Geringeres als das alte Weihwasserbecken aus der St. Johanneskirche. Das Becken besteht aus zwei Teilen aus unterschiedlichem Steinmaterial und ist eine recht einfache Natursteinarbeit, die im 16. Jahrhundert entstanden sein dürfte. Vielleicht ist das Becken sogar noch älter. Offensichtlich hat das alte Weihwasserbecken den verheerenden Kirchenbrand im Juni 1622 überstanden. Es wurde wohl bei Bau des Taunusdoms im Jahre 1958 außer Betrieb genommen. Das nicht mehr benötigte Weihwasserbecken fand dann irgendwann später den Weg in den Pfarrgarten, um dort eine neue Funktion zu übernehmen. Die Erinnerung an seine ursprüngliche Funktion hat das alte Weihwasserbecken im Laufe der Zeit verloren.

Hauptmenü











Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Werden Sie mit Mitglied im Museumsverein.

Termine

16.8.2018, 20:00 Uhr, Forschertreffen, Museum

18.8.2018, 17:00 Uhr, Eröffnung der Ausstellung "Von 9 x 11 bis 100 Jahre Heiterkeit in Kirdorf", Museum

18. + 19.8.2018, Stadtteilfest, Vereinsring, Bornplacken

8.11.2018, 20:00 Uhr, Forschertreffen, Museum

20.12.2018, 20:00 Uhr, Forschertreffen, Museum

April 2019, Eröffnung der Ausstellung "Qualität made in Kirdorf: 100 Jahre Sattel-Denfeld", Museum

24.-26.5.2019, Feier 100 Jahre CV Heiterkeit

Juli 2019, 125 Jahre Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Kirdorf

2020, Feier 100 Jahre DJK