Bauwaldseck (Flurname)

Geographische Lage: An der Friedberger Straße nach Friedrichsdorf, am Ende des Hardtwalds zur Seulberger Grenze hin.

Historische Nachweise:
1532 bauwaldseck
1826 Bauwaldseck

Etymologische Deutungsversuche: Bauwald = ausgewachsener Wald, als Bauholz geeignet Bannwald = Herrenwald = verbotener Wald Bauwaldseck: Vermutlich bekam der Wald den Namen, weil dort Bauholz geschlagen wurde. Die Flur lag in der Nähe des Ortes in einer Ecke der Gemarkung.

Weitere Erläuterungen und Literaturhinweise: Namen gelegentlich heute noch gebräuchlich.

Hauptmenü









Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Werden Sie mit Mitglied im Museumsverein.

Termine

Die gelockerten Corona-Beschränkungen ermöglichen die vorsichtige Wiederbelebung des Kirdorfer Vereinslebens.


Stadtteilfest (muss leider ausfallen!)
Laternenfest (entfällt leider auch)

12. August 2021, 20:00 Uhr, Forschertreff, Museum

2. September 2021,19:30 Uhr, Mitgliederversammlungen 2019 und 2020 Heimatmuseum, Schwesternhaus

30. September 2021, 20:00 Uhr, Forschertreff, Museum

ab Oktober 2021, Neue Sonderausstellung "Gaststätten", Museum

4. November 2021, 20:00 Uhr, Forschertreff, Museum

Herbst 2021, Flohmarkt, Museum

4.12.2021 Kirdorfer Weihnachtsmarkt am Brunnen

16. Dezember 2021, 20:00 Uhr, Forschertreff, Museum

+++++++++++++++++

2022 Jubiläum "127 Jahre Gesangverein Geselligkeit"

2022 Jubiläum "100 Jahre Wanderclub"

2023 Jubiläum "103 Jahre DJK"