Standort: Kirdorfer Strasse / Ecke Obere Brendelstrasse

Ein rotes Sandsteinkreuz, umgeben von einem Metallgitter, auf einem Sandsteinsockel stehend, der mit Natursteinen eingefasst ist.
Höhe 280 cm, Breite 110 cm. Dieses Kreuz stand als südlichstes Wegekreuz kurz vor dem Ende der Kirdorfer Gemarkung.

Inschrift:  Mir aber sei es ferne, mich zu rühmen außer in dem Kreuz unseres Herrn Jesus Christus, durch welchen mir die Welt gekreuzigt ist, und ich der Welt.   (Galater)

Die Stiftungsinschrift ging bei einer Sanierung verloren.

Ursprünglich soll an dieser Stelle ein Kreuz vom Kloster Engelthal gestanden haben

 

Hauptmenü

       


     

 

 

         


       


 


     


  

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Werden Sie mit Mitglied im Museumsverein.

 

Termine

19. Mai 2024, 14:00 Uhr, Führung durch den Taunusdom mit Ernst Gerecht, Treff Haupteingang

19. Mai 2024, das Museum bleibt geschlossen (Pfingstfeiertag)

26. Mai 2024, 15:00-17:00 Uhr, Ausstellung "Kirdorfs Geschichte von früher bis heute", Museum

30. Mai 2024, FRONLEICHNAM (Gottesdienst im Hof des Schwesternhauses mit Prozession und anschließender Feier)

2. Juni 2024, 15:00-17:00 Uhr, Ausstellung "Kirdorfs Geschichte von früher bis heute", Museum

14. bis 16. Juni 2024, Zeltlagerwochenende im Garten des Schwesternhauses

9. Junii 2024, 15:00-17:00 Uhr, Ausstellung "Kirdorfs Geschichte von früher bis heute", Museum

16. Juni 2024, 15:00-17:00 Uhr, Ausstellung "Kirdorfs Geschichte von früher bis heute", Museum

22. Juni 2024, 17:00 Uhr, Aufstellen des Kerbebaums, Bachstraße 

23. Juni 2024, 15:00-17:00 Uhr, Ausstellung "Kirdorfs Geschichte von früher bis heute", Museum

28. Juni bis 1. Juli 2024, KIRDORFER KERB

5. Oktober 2024, 19:00 Uhr, Nachtwächterführung mit Hans Leimeister, Start Museum