A I Kirdorfs Geschichte
A I 1 Aus Kirdorfs Vergangenheit

A I 1 a Urkunde von 892 + Rückseite
A I 1 b Wortlaut der Urkunde von 892 und älteste Urkunden über Kirdorf
Fortsetzung: Auszug aus dem Lorscher Codex
A I 1 c Die Zerstörung Kirdorfs 1622
A I 1 d Gerichtsprotokolle aus dem 16. Jahrhundert
A I 1 e Gerichtsprotokolle aus dem 16. Jahrhundert
A I 1 f Grenzvergleich Homburg gegen Kirdorf 1616
A I 1 g Schreiben Kirdorfs an Königstein 1754
A I 1 h Kirdorf zu Hessen - Homburg 1803
A I 1 i Ehesteuerprozeß
A I 1 k Auszüge aus Landgräfl. Hess. Amts- u. Intelligenzblättern
A I 1 l Lorsch und Speyer
A I 1 m Die Erwerbung von Espa
A I 1 n Das Kloster und die Stadt Lorsch
A I 1 o Ein Eber machte die Brendels salonfähig
A I 1 p Rittergeschlecht Huser zu Kirdorf
A I 1 q Kirdorf und die Zeit der Hexenverfolgungen
A I 1 r Kirdorf im zweiten Weltkrieg
A I 1 s Die Gestapo notierte alle Namen
A I 1 t Die Nachkriegszeit 1945-1948
A I 1 u Grab des Bruders (Hett) gefunden
A I 1 v Soldatenrotten zechten auf Gemeindekosten
A I 1 w Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel

A I 2 Eingemeindung Kirdorfs zu Homburg
A I 2/0 Übersicht zur Eingemeindung Kirdorfs
nach Bad Homburg 1901
A I 2 Eingemeindungs-Vertrag (Abschrift)
Letztes Protokoll des Gemeinderathes von Kirdorf v. 18.2.1902
Vereinbarung die Vereinigung der Landgemeinde Kirdorf
mit der Stadt Homburg v.d.Höhe betreffend
A I 2 a Die Eingemeindung Kirdorfs vor dem Landtag
A I 2 b Eingemeindung Kirdorfs
Begründung zum Vertrag über die Eingemeindung
von Bürgermeister Dr. Tettenborn
A I 2 c An das Kreistagsmitglied... vom 2.4.1900
vor A I 2 d An die Königliche Regierung zu Wiesbaden
Abschrift von Akte im Pfarrarchiv
A I 2 d Unterschriftenliste
A 1 2 e Klage Kirdorfer Bürger gegen Homburg
zu A I 2 e Urteil des Bezirksgerichts Wiesbaden
A I 2 f Homburg - Kirdorf
Der Streit um die Eingemeindung
Frankfurter Börsen- und Handelszeitung vom 10.12.1903
A I 2 g Verwirrung um das Eingemeindungsdatum
A I 2 h Die Kirdorfer Eingemeindungsfrage, 1902
A I 2 i Kirdorf und Homburg v.d.Höhe
A I 3 Die Zerstörung Kirdorfs im dreißigjährigen Kriege
A I 4.1 Kirdorf unter den Mainzer Kurfürsten 1232 bis 1803
A I 4.2 Plan der Stadt Mainz 1793
A I 5 "Aus der Geschichte Kirdorf" von Pfarrer Enke
A I 6 Der Rabenstein bei Kirdorf
A I 6 a Den Homburgern geweiht, die ihr Leben im Krieg hingaben
Der Kirdorfer Rabenstein im Mittelalter eine Richtstätte ?
Mahnmal für eine friedliche Entwicklung und Erneuerung
A I 6 b Blick auf Homburg vom Niobestein
Lithographie von 1841 vom Rabenstein u. Homburg
zu A I 6 b Kopie der Lithographie mit Erläuterung des Bildes
zu A I 6 b Kopie Stadtplan mit Blickfeld
A I 6 c Auf dem Rabenstein
Der Rabenstein im Herbst (2 Gedichte von Friedrich Rolle)
A I 7 Kirdorfer Sagen
A I 8 Das Wahljahr 1919 in Bad Homburg
A I 9 frei
A I 10 Kirdorf als Mainzer Enklave im Taunus um 1750
A I 11 Die Auswanderung von Kirdorf nach Amerika
A I 11.1 Letzter Kirchgang vor der Auswanderung
A I 11.2 Auswanderer aus Kirdorf nach Nordamerika
A I 11.3 Die Auswanderer aus Kirdorf - Buch: Good bye Kirdorf
- Auf in die neue Welt!
A I 11.4 Ergänzungen
A I 11.4.1 Franz Denfeld (1822 - 1903)
A I 11.5 Come Back Home, Die Geschichte der Denfeld-High-School
A I 11.6 Der Auswanderer Franz Denfeld und seine Nachkommen
A I 11.7 Auswanderer, Emigrant, Verbannter oder Kolonist; Wer kennt heute
noch den Unterschied ?
A I 11.8 Das Lied der Auswanderer "Im Hafen liegt ein stattlich Schiff"
A I 11.9 Unbekanntes Auswanderer-Lied "Jetzt ist die Zeit und Stunde da"
und das bekannte Lied der Auswanderer "Nun ade, du mein lieb Heimatland"
A I 11.10 Abschied von Europa
A I 11.11 Kirdorfer auf den Spuren ihrer ausgewanderten Vorfahren
A I 11.12 Tief im Taunus
A I 12 a Kirdorfer Familien 1571-1581
A I 12 b Vermögenswerte; Liste von Grundbesitzern in Kirdorf 1568
A I 13 Opfer der Kriege 1870-71, 1914-18, 1939-45
Liste zu B Gefallene des 1. Weltkrieges 1914-1918
A I 13 c Kirdorfer Kriegsopfer im 2. Weltkrieg 1939-1945
Vorbemerkungen
Liste zu C Kirdorfer Kriegsopfer im 2. Weltkrieg 1939-1945
Anhang zu Liste C
Liste zu D In Kirdorf geborene aber nicht mehr dort wohnende Opfer
A I 13 d Gedenkstätte für Kirdorfer Kriegsopfer im Internet enthüllt
A I 13 e Feldzug von 1870: Die beitenseitigen Streitkräfte
A I 13 f Im Kriege 1870
A I 13 g Andenken an den Feldzug 1870-71
A I 14 Der Streit um den Kirdorfer Zoll
A I 15 Schon um 1700 Handwerk in Kirdorf
A I 16 Ostarbeiter galten als Untermenschen,
Rückseite Das Lager "Solidarsk" am Waldfriedhof
A I 16a Displaced Persons
A I 17 Die Amis kommen
A I 18 In der Kirdorfer Nudelfabrik streikten die Frauen
A I 19 Ereignisse in Kirdorf im 19. Jhdt. Auszüge aus der Henrich Chronik
A I 20 "Ich erinnere mich: Am 8. März gegen 14:45 Uhr bebte die Erde"
A I 21 Kirdorfer Mühlen
A I 22 Vor 75 Jahren wurde die Straßenbahn nach Kirdorf offiziell stillgelegt
A I 23 Der Kulturkampf
A I 24 Weihnachten im Jahr 1947
A I 25 Ladiz - eine amüsante Geschichte


A I Abschluß Alte Urkunden zur Kirdorfer Geschichte

A II Baugeschichte
A II 1 Aus der Baugeschichte Kirdorfs (aus dem Festbuch der Kolpingsfamilie)
A II 2 Karte zur Baugeschichte
zu A II 2 Grundriß und Bauentwicklung der Stadt Bad Homburg
A II 3 a Geometrischer Plan der Kirdorfer Brücke mit 1 Beiheftung
A II 3 b Der Schlußstein der Brücke über den Kirdorfer Bach (zu A II 3 a)
A II 4 Aus der historischen Topographie ein Arbeitsblatt - ein Hinweis!
A II 5 Nachtrag zur Ortsgeschichte v. Bender/Wohlrabe (Ergänzung zu A II 4)
A II 6 Auf den Spuren der Erbauer eines historischen Grabensystems
A II 6 a Wasserversorgung Kirdorfs vor der Eingemeindung (öff. Brunnen)
A II 6 b Private Brunnen
A II 6 c Eine Kirdorfer Brunnengeschichte
A II 6 d Warum in Kirdorf die Brunnen lange in Betrieb blieben
Verordnung der Stadt zur Wasserversorgung 1904
A II 7 Bedingungen über Abgabe von Gas durch Gasautomaten
A II 8 Höhenkartei der Gemeinde Kirdorf, Hess. Landesvermessungsamt
A II 9 Das Herz Kirdorfs wird schöner
A II 10 Die Topographie des Ortes
Rekonstruierter Höhenplan, verkleinert auf 1:1450
A II 11 Landkauf vor 100 Jahren
A II 12 Kieselsteinfassaden in Kirdorf
A II 13 Baugebiet im Hardtwald: Ein Heim für "Bizonesier"
A II 14 Trauerhalle in Kirdorf wird nach 60 Jahren saniert


A III Kirdorf 1826
A III 1.1 Das Ort Kirrdorff, Zustand um 1826
Nachzeichnung des ältesten Ortsplans
A III 1.2 Ein geschichtlich interessanter Auszug
aus der Kirdorfer Ortskarte von 1826
( Rekonstruktionsversuch Kirdorf 1622)
A III 2-4 Anlage zur Karte von Kirrdorff um 1826 (Ortslage)
Hauseigentümer
A III 5-8 Bauliche Entwicklung des Ortes Kirdorf

A IV Ortsstraßen
A IV 1 Straßenverzeichnisse 1901/03
Neue Hausnummern, Hausbesitzer, Berufe
A IV 2 2. Liste 1902/03
Änderungen zu A IV 1 1902/02
A IV 3 Straßen in der Gemarkung Kirdorf, welche nach dem
2. Weltkrieg (nach 1945) neu entstanden sind
Neue Straßen 1945-1968
A IV 4 a Karte Kirdorf 1929
A IV 4 b Karte aller Grundstücke 1929
A IV 5 a+b Urkunde Tausch Schmiede 1828
A IV 5 c Übersetzung von A IV 5 a + b
A IV 5 d Relief am Haus Baierstraße 7
A IV 6.1 Erläuterungen zu A IV 6.2 bis 6.4
A IV 6.2 Stadtplan von 1904
A IV 6.3 Auszug aus Homburger Adressbuch 1904
A IV 6.4 Kirdorf 1929, Auszug aus dem Adressbuch
A IV 6.5 Einwohnerzahlen Kirdorfs 1834 - 1895
A VI 6.6 Die Bevölkerungsentwicklung in Kirdorf
A IV 7 Stadtgestaltung / Stadtbildpflege Ortsteil Kirdorf
A IV 8 Bürgerinformation - Verkehrsberuhigung in Kirdorf

A V Gemarkungen und Flurnamen
A V Vom Wert der Flurnamenforschung (R. Michel)
A V 1 Kirdorfer Flurnamen
A V 1 a Homburgkarte mit Numerierung der Fluren mit Anhang
Anhang Verordnung den Austausch von Gemarkungstheilen... betreffend...
Landgräfl. Hessisches Regierungs-Blatt 29.11.1857
A V 1 b-i Deutungsversuch Kirdorfer Flurnamen
A V 1 k Literaturnachweis
A V 2 Sonstige Bezeichnungen in der Gemarkung
Alte Flurnamen, die nicht mehr in die Gemarkung einzuordnen sind
A V 2 a Was wir vom "Rothlaufweg" wissen
Die "Ruhen"
A V 3 Karte um das Jahr 1700
A V 4 Hardtwald-Teilung aus dem Jahre 1824
Karte mit Grenzschneisen
A V 5 Haardwald - Theilungs - Recehs
Kopie des Teilungsvertrages
Abschrift des Teilungsvertrages
A V 6 Natur- und Landschaftsschutzgebiet "Kirdorfer Feld bei Bad Homburg"
A V 6.1 Verordnung über das Natur- und Landschaftsschutzgebiet Kirdorfer Feld
bei Bad Homburg vom 17.10.1996
A V 6.2 Kirdorfer Feld: Rückblick, Rundblick, Ausblick
A V 7 Geometrischer Grundriß von der Gemarkung Kirdorf 1821 - 1826
mit Beilage Erklärung Maßstab und Meßeinheiten
Vor A V 8 Erläuterungen zu A V 8
A V 8 Plan von dem Schützenhaus 1835 (Karte)
A V 9 Lageplan Höllsteinweg - Brendelstraße 1909
A V 10 Das Gesamtgrundstück der Rotkreuzsiedlung
A V 10 a 40 Jahre Siedlergemeinschaft Rotkreuzsiedlung
A V 10 b Zum Zentralstudienfonds gehörten Grund und Boden der Rotkreuzsiedlung
A V 10 c Festschrift Siedlergemeinschaft 1937 - 1987
A V 10 d Festschrift 60 Jahre Siedlergemeinschaft 1937-1997; 2./3. Siedlergeneration
A V 11 Kirdorfer Gemarkungsteile um 1840, später Teil der Kuranlage
A V 12 Aufnahme vor 1900 von Kirdorf v. d. Steinbruchwand
A V 13 Karte Kirdorfer Ortsbild um 1903
A V 14.1 Karte Homburg - Kirdorf - Hardtwald von 1919
A V 14.2 Erläuterungen zu Karte 1:15000 zu A V 14 1
A V 14.3 Kirdorf und seine "Langen Wiesen" um 1810
Rückseite Erkläuterungen
A V 14.4 Blick auf Homburg (im Bild)
Rückseite Erkläuterungen
A V 14.5 Kirdorf im Luftbild von 1994
A V 15 Wieviel Uhr ist es ? oder Wer kennt die Kirdorfer Ortszeit?
A V 15.1 Visionär der Globalisierung; Sandford Fleming und die Erfindung der Weltzeit
A V 16 Orchideen im Stadtgebiet v. Bad Homburg
A V 17 "Gut behütet" durch die Champagnerluft (Der Ausflug am Wochenende)
A V 18 Eine wertvolle Ortsansicht um 1880
A V 19 Die Geweihte Buche
A V 20 Wahrnehmungen eines Feldhüters
A V 21 reserviert für: Unbekannte Quelle: Das Milchbrünnchen
A V 22 Über den Türmen der Homburger Sakrallandschaft
A V 22 a
Höllsteinpark: Jetzt ist der Name offiziell
A V 22 b Neue Brücken, Stege und Wege: Höllsteinpark


A VI Denkmäler vergangener Zeit
A VI 1 Architekturstück
Giebel Schwesternhaus, Rückseite Taufstein
A VI 2.1 Alte Inschriften über Kirdorfer "Scheuertoren"
A VI 2.2 Alte Inschriften; Berichtigung und Vervollständigung
A VI 3 Die Weihe des Homburger Ehrenmals am Rabenstein
A VI 3.a Mehr Aufmerksamkeit für die Totenklage unter Eichen

A VI 4 a-b Grenzzeichen; Denkmäler im Heimatraum
A VI 4 c Grenzsteine Kirdorfer Gemarkung
A VI 4 d - e Landeszeichen auf Grenzsteinen
A VI 4 f Gemarkung Kirdorf -Grenzsteine - Grenzmarken
A VI 4 g Grenzsteinkontrolle am 14.10.1995
A VI 4 Anhang Rangordnung..Stände und Glieder des Heiligen Römischen Reichs
A VI 5 Die hohle Eiche
A VI 5.1 Die Rettung der Hohlen Eiche
A VI 5.2 Ein Zeitzeuge schwindet

A VI 6 a Geschichtliches vom Gluckenstein
A VI 6 b ACTUM Homburg d./12. Mey 1818
Zeugenprotokoll Wiederaufrichtung Gluckenstein
A VI 6 c Der Gluckenstein; Thormann 1972
A VI 6 d Die Sonne über Kimme und Korn (Hinkelsteine)
A VI 6 e Unser Kirdorfer Gluckenstein, ein Photo um 1930
A VI 6 f Vergraben oder gesprengt - Schicksal der Hinkelsteine
A VI 7 Dienstabzeichen des Kirdorfer Bürgermeisters
A VI 8 Der Münzfund von Kirdorf vom 6.4.1972
A VI 9 Ein weiterer Fund aus alter Kirdorfer Zeit
A VI 10 Freundschaftsbeweis für den treuen Kameraden
A VI 11 Verschwiegener Zeuge
A VI 12 Ein Wandrelief aus dem Jahre 1562 ?

A VII Bilder vergangener Zeit
A VII 1 Kirdorfer Straße 1910
A VII 1 a Mit der Elektrischen zur Saalburg m. Fahrplan
A VII 1 b Verkehrsverbindungen Homburg - Kirdorf
A VII 1 c Verkehrswesen Homburgs in Geschichtszahlen
A VII 2 a Kirdorfer Bach - Bachstraße
A VII 2 b Bachstraße; Postkarte um 1908
A VII 2 c Das scharfe Eck
Rückseite: Abdeckung des Baches
A VII 2 d "Bad Kirdorf an der Bach"
A VII 2 e Das Reststück des Kirdorfer Baches in der Bachstraße
verschwindet unter der Erde
A VII 3 Schule am Bach und Schwesternhaus (Postkarte um 1908)
A VII 4 Kirdorf vom Weberpfad
Frühling in den Hackwiesen, Foto vor 1910
A VII 5 Eine Taufe mit Hindernissen
Überschwemmte Hauptstraße, 7.5.1931
A VII 6 Alte Fuhrwerke, Fotos 1924
A VII 7 Rundblicke 1968
Von den Türmen der St. Johanneskirche
A VII 7 a Luftaufnahmen des Ortskerns
1927 und 1978, mit Erläuterungen
A VII 7 b Luftbildaufnahmen von 1944 und 1945
KZ-Außenlager ist wohl nicht auf Luftbildern nachzuweisen
A VII 8 Auch ein Zeitbild
Die Familie Rack im Weltkrieg 1914/18
A VII 8 a Ein kaiserliches Geschenk, 1916
A VII 9 Eine "Omnibus-Fahrt" aus alter Zeit, Foto 1911
A VII 10 Frauenberufe für Kirdorferinnen um die Jahrhundertwende
mit zwei Anlagen
A VII 10 a Der Telegraphenbote und späterer Oberpostschaffner
in Bad Homburg 1917, mit Anlage
A VII 10 b "Im Namen des Königs" Bestallung für den Königlichen Eisenbahn
Lademeister Adalbert Dötig
A VII 11 Zeichnung "Bachkreuz mit Rechners Haus" von 1913
A VII 12 "Kaffee Molitor" um 1940
Haus Krämer, etwa 1930
A VII 13 Zweiter Weltkrieg: Um Mitternacht des 24./25.8.1942 kamen sie!
Haus Krämer 1942; Bombenschäden
A VII 14 Ein Kirdorfer Haus um 1800 (Hauptstraße 46)
A VII 15 Kirdorfer Haus um 1800 (Hauptstraße 48)
A VII 16 Schwesternhaus mit Johanneskirche, Foto um 1935
A VII 17 Eine Idylle
Blick über Wiesenbornwiesen, Foto um 1936
A VII 18 a Bilder Hauptstraße 38 und 36
A VII 18 b Die Photos, Erklärungen zu A VII 18 a
A VII 19 Hauptstraße 35 (alt und neu)
A VII 20 Ein freies, schönes Leben in Feld und Flur
Schäfer Eich, letzter Schäfer der Stadt
A VII 21 Brandstiftung in Kirdorf, 1958
A VII 22 Hauptstraße 30 um 1920 (Schipp)
A VII 23 Plausch vor dem Haus, Gang durch Kirdorfer Grabengasse
A VII 24 Ein "Tante-Emma-Laden", Foto 1924/25, Kirchgasse 57 (Pfeifer)
A VII 25.1-5 Ein zweigeschossiges Haus wird verschoben, 1957
A VII 25.6 Ein Haus in Bad Homburg geht auf Wanderschaft
A VII 25.7 Vor 60 Jahren: Als in Bad Homburg ein ganzes Haus umzog

A VII 26 Die Kirdorfer Farbenfabrik
A VII 27 Altes Fachwerkhaus Am Kirchberg 9
A VII 28 Brotkasperäpfel gab es nur in Kirdorf
A VII 29 Bauliche Veränderungen im Ortskern Kirdorf: Grabengasse 38
A VII 30.1 Bad Homburger Postämter: Kirdorf, Bad Homburg 4
A VII 30.2 Ansprache zur Einweihung des Postamts Stedter Weg am 26.6.1967
A VII 30.3 Postablage Kirdorf 1865
A VII 30.4 Stempel der Kirdorfer Poststellen (6 Blätter)
A VII 31 50 Jahre Eichenstahl
A VII 32 Die "vergessene" Sirene
A VII 33 Der Kopf als Transportmittel


A VIII Geschichtliche Spaziergänge
A VIII 1a-d Aus der Geschichte Kirdorfs
Orts- und Landschaftsbild erzählen und erinnern
A VIII 2 a-g Rundwanderungen um die Kirdorfer Gemarkung
A VIII 3 Die Inschrift an der Karlsbrücke
A VIII 3.1 Der Wortlaut der Inschrift sowie Angaben über Erzherzog Karl von Österreich
A VIII 3.2 Aus dem Tagebuch 1820 und 1821
A VIII 3.3 Alte Ansichten des Cafe/Restaurants Karlsbrücke
zu A VIII Ein Stückchen Mainz im Vordertaunus

A IX Wappen und Siegel
A IX 1 Kirdorfer Wappen und Siegel (Beschreibung)
A IX 2 Das Mainzer Rad
A IX 3 Dienststempel der Bürgermeisterei Kirdorf im Königreich Preußen
A IX 4 Kirdorfer Poststempel 1865 - 1989

A X Kirdorfer Schulen
A X 1 Das Kirdorfer Schulwesen / Seine Geschichte
Übersicht und Quellen
A X 2 Kirdorfer Schulgebäude / Schulformen / Schulnamen
A X 2 Beilage 1 Schule auf dem Bornplacken (Zeichnung)
A X 2 Beilage 2 Schule am Bach (Zeichnung)
A X 2 Beilage 3 Lageplan der Schule am Bach
A X 2 Beilage 4 Neue Schule 1910 und 1914
A X 2 Beilage 5 Ketteler-Francke-Schule, Lageplan
A X 2 Beilage 6 Das Schulgebäude an der Weberstraße um 1940
A X 3 Schulordnung für die Ortsschule in Kirdorf, 1835
A X 4 Amtliche Bekanntmachung Besetzung der Lehrstellen
Amts - und Intelligenzblatt 1863 / 1867
A X 5 Lehrkräfte an Kirdorfer Schulen
A X 6.1 75 Jahre Kirdorfer Schule an der Weberstraße
A X 6.2 Festschrift zum 75jährigen Bestehen, 1985
A X 7 Zeitgeschehnisse, die die Schulchronisten beeindruckten
1899 - 1917/18
A X 8 Alte Schulakten
A X 8.1 Beurteilung und Zeugnis für Lehrer Christoph Becker, 1817
A X 8.2 Schulprüfungsbericht von Pfarrer Reusch, 1830
A X 8.3 Stellungnahme von Pfarrer Reusch wegen Vorschlag,
einen zweiten Lehrer einzustellen, 1830
A X 8.4 Sitzungsprotokoll Ortsvorstand wegen 2. Lehrstelle, 1830
A X 8.5 Bericht an die Landesregierung wegen Geschehnisse unter A X 8.3-4
A X 8.6 Verzeichnis der Kirdorfer Schulbesoldung, 1834
A X 8.7 Der zweite Lehrer Valentin Ament wird eingestellt
A X 9 Die Francke´schen Stiftungen

A XI Zusammenfassungen zur Kirdorfer Geschichte
A XI 1 Überblicke über die geschichtliche Entwicklung
A XI 1.1 Geschichtliche Notizen über Kirdorf nach der Eingemeindung

A XI 2 Kirdorfer Gasthäuser
A XI 2.1 Gaststätten in Kirdorf
A XI 2.2 Zum Frühschoppen bei der "Marie"
A XI 2.3 Gesuch Gasthaus Schwan, Gastwirt Valentin Denfeld IV.
A XI 2.3.1 Die Herkunft des Namens "Zwiwwlwirt"

A XI 2.4 Und das noch 1952: Grüner Baum "Toilettenpflicht"
A XI 2.5 Zum Metzgerschorsch
A XI 2.6 Zur Stadt Friedberg
A XI 2.7 Zum Schönblick
A XI 2.8 Das Café Hett - Zum blauen Omnibus
A XI 2.9 "Der Magga zuliebe" - Glücks Stuben


A XI 3 Bürgerhaus
A XI 3.1 Einweihung Bürgerhaus
A XI 3.2 Gedenkmünze Bürgerhaus 1976

A XI 4 Gebäude und Plätze für Sport und Spiel

A XI 5 Berufe, Betriebe, Banken
A XI 5.1 Homburger Betriebe 1968 mit mehr als 50 Arbeitnehmern
A XI 5.2 Sägewerk und Holzhandlung (Weberstr.) J.M. Braun
A XI 5.3 Pferde, Kühe, Droschken 1900 - 1914
A XI 5.4 Die Kirdorfer Schäferei ( mit drei Fortsetzungen )
A XI 5.5 75 Jahre Autohaus Wächtershäuser
A XI 5.6 Firma Philipp Möckel, Hof-Hutfabrik Homburg
A XI 5.7 Tante-Emma-Laden in der Kirdorfer Straße
A XI 5.8 Metzgerei Ernst: 50 Jahre Jubiläumsschrift
A XI 5.9 Beim Bach-Massa gibt es die Nägel noch einzeln
A XI 5.9 Blatt 2 Nachtrag zum Artikel "Bach-Massa"
A XI 5.10 Ernennung zum Hoflieferant
A XI 5.11 Der Mann mit der roten Flagge wird heute 80 Jahre alt (Willi Leidecker)
A XI 5.12 Der "Backstaa" von Kirdorf (Dieter und Waltraud Müller)
A XI 5.13 Mit dem Holzvergaser ging's auf Hamsterfahrt (Heinrich Gerecht)
A XI 5.14 60 Jahre Thiele und Schaller
A XI 5.15 Der Standesbeamte aus Passion traut immer noch (Walter Gerecht)
A XI 5.16 "Herzschrittmacher" der Feuerwehr (Karl Schlott)
A XI 5.17 Vor 100 Jahren fing in Kirdorf alles an (Möbel Braum)
A XI 5.18 In Kirdorf praktizierende Ärzte und Apotheken (2 Blatt)
A XI 5.19 Mit Heilerde gegen Pickel und Magenprobleme (Luvos)
A XI 5.20
Werbe-Flugblatt der Glücks Lichtspiele (Dez. 2014) => fehlt noch


A XI 6 Gewerbe
A XI 6.1 Ein Festbuch erzählt, Vorwort
A XI 6.1 Gewerbebetriebe in Kirdorf 1933
A XI 6.2 Was erzählt das Adressbuch von 1929
von selbständigen Geschäften im damaligen Kirdorf ?
A XI 6.3 Handwerksbetriebe in Kirdorf

A XI 7 Die Bediensteten der Kirdorfer Gemeinde
Schultheißen und Gemeinderechner
A XI 7 Fortsetzung Kirdorfer Schultheißen und Bürgermeister, Kirdorfer Gemeinderechner

A XI 7.1 Dienstvorschrift für die Polizeibeamten
A XI 7.2 Das Schiedsamt (seither bekannt als Amt des Schiedsmanns)

A XI 8 Auch in unserer Heimat galten diese strengen Vorschriften !

A XI 9 Schuttplätze, Walderholung, Kinder- und Spielplätze, Höllstein, Tiefer Graben, Öffentliche Brunnen, Wäschereien, Schwimmbäder


A XII Gründer, Mitarbeiter und Aktivitäten
der Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf"

A XII 1a-e Der Heimatgeschichte Kirdorfs verschrieben
75. Geburtstag von Heinrich Denfeld
A XII 1 f Inhaber der Ehrenplakette der Stadt Bad Homburg v.d.H.
1954 bis 1979
A XII 1.1 Todesanzeigen, Zeitungsberichte, Bild Sarg, Trauerfeier, Ansprache
Stefan Ohmeis, Bild Kranz AG, Holzkreuz v. Grab (6 Seiten)
A XII 2.1 Plakat zur Ausstellung " Vom Lorscher Codex zum heutigen Kirdorf"
A XII 2.2 Zur Erinnerung, an die Ausstellung "Vom Lorscher Codex zum heutigen Kirdorf"
A XII 2.3 1200-Jahrfeier Bad Homburg
A XII 2.4 Zusammenkunft 25 Jahre Unser Kirdorf
A XII 2.4.1 25 Jahre Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf"
A XII 2.5 Arbeitsgemeinschaft will "Kirdorfer Stubb" einrichten
A XII 2.6 Heimatschutz
A XII 2.6 Fortsetzung - Heimatbeauftragte u. ihre Bezirke
A XII 2.7 Satzung der Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf"
zu A XII 2.7 Nachtrag vom 10.12.2010

A XII 3.1 Die Kirdorfer Heimatforscher
A XII 3.2 Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf",1994
A XII 3.3 "Ein herzliches Dankeschön", Ehrennadel für Lilo Friedrich
A XII 3.4 40 Jahre Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf"
A XII 3.5 "Ein Name als Herausforderung", Valentin Gerecht
A XII 3.6 "Zukunft meistern mit Vergangenem", Hermann Schröder
A XII 3.7 "Kirdorfer Dialekt im Internet"
A XII 3.8 "Kirdorfer Mundart lebt im Internet weiter"
A XII 3.9 "In Kirdorf wurde der Wein sauer" / "Mit dem Trecker in die Brüllochsen-
und Goaßwiesen"

A XII 4 1100 Jahre Kirdorf (892-1992)
Zeitungsausschnitte von Lilo Friedrich (20 Seiten)

A XII 5 100 Jahre Eingemeindung Kirdorf
A XII 5.1 Zeitungsartikel
A XII 5.2 Lokalposse: "Die gelungene Zweckheirat" - Kurzportraits der dargestellten Personen
A XII 5.3 Artikel über die Feier in der Zeitung "Alt Homburg"

A XII 6 50 Jahre Arbeitsgemeinschaft "UNSER KIRDORF"
A XII 6.1 Festschrift
A XII 6.2 Fotowettbewerb

A XII 7 Der Steven Spielberg von Kirdorf; Kirdorf zu Hause 50 Minuten lang erlebt

A XII 8 1125 Jahre Kirdorf - "ein wahrlich Grund zur Feyerey"

A XIII Kirdorfer Persönlichkeiten
A XIII 1.1 Emil Glück
A XIII 1.2 Mit Temperament, großer Stimme und Kirdorfer Dialekt (Eva Hett)
A XIII 1.3 Wanderweg erinnert an Badearzt (Geheimer Medizinalrat Dr. Carl Weber)
A XIII 1.4 Dem Herrn Lehrer Kilb (Dankgedicht seiner Schüler)
A XIII 1.5 Der "Kirdorfer Don Camillo" war als "Bettelpfarrer bekannt und gefürchtet (Pfarrer Adolf Kranz)
A XIII 1.5.1 Passionierter Geistlicher, der auch gerne baute

A XIII 2.0 100. Geburtstag des Dreikaiserhofs
Joh. Molitor aus Kirdorf, Baumeister 1888 des Dreikaiserhofs
A XIII 3.0 Johannes Raab: Kirdorfs bedeutendster Bürgermeister
A XIII 4.0 Der geheime Sanitätsrat Dr. med. Carl Weber,
ein bekannter und geschätzter Wohltäter Homburgs
A XIII 5.0 Johann Josef Wehrheim - ein musikalischer Kirdorfer Landwirt
A XIII 6.1 Ein Glücksfall für die Stadt; Maria Scholz wird Ehrenbürgerin
A XIII 6.2 "Mutter Maria" ist jetzt Bad Homburger Ehrenbürgerin (Maria Scholz)
A XIII 6.3 Mutter Maria ist tot; Lob für soziales Engagement (Maria Scholz)
A XIII 6.4 Lob für soziales Engagement (Maria Scholz)
A XIII 6.5 Pestalozzischule wird nach "Mutter" Maria Scholz benannt

A XIII 7.0 Lothar Pauly- Ein Kirdorfer macht Karriere
A XIII 7.1 Telekom-Vorstand geht

A XIII 8 Trauer um Josef Ernst (2 Blätter)
A XIII 9 Vom Kirdorfer Feld auf den Oberbürgermeistersessel (Michael Korwisi)
A XIII 9.1 Für ein Wahlversprechen ab nach Kassel
A XIII 10 Erst gefeiert, dann gefeuert (Admiral Louis Emil Denfeld)
A XIII 11 Heinrich Wächtershäuser
A XIII 12 "Die ersten Wochen waren die härtesten" (Engelbert Theil)
A XIII 12.1 Sie glaube net, wie unmöglich die Leute oftmals sind
A XIII 13 Musiker, Dozent und Autor (Helmut Föller)
A XIII 14 Fast fünf Jahrzehnte ehrenamtliche Arbeit (Elisabeth Degen)
"Mutter Degen" trat nach 40 Jahren ab
A XIII 15 Kirdorfer Urgestein Hans Leimeister feiert 80. Geburtstag
A XIII 15.a "Was Google für die Welt ist, ist Hans Leimeister für Kirdorf"
A XIII 15.b Ortsvorsteher und Ortsversteher
A XIII 16 Die Revolution der Arbeiter (Jean Odenweller)

A XIV Kirdorfer Heimatmuseum

A XIV 1 Vorgeschichte
A XIV 1.1 Einladung und Protokoll des ersten Treffens des Arbeitskreises, 1986

X XIV 1.1 Kirdorfer Heimatmuseum in Vorbereitung, 1986
"Kirdorfer Stubb" sucht Gegenstände, 1990
X XIV 1.2 Kirdorfer Heimatmuseum in Vorbereitung, Suchanzeige

A XIV 2 Gründung
A XIV 2.1 Protokoll der Gründungsversammlung, 2.3.2004

A XIV 2.2 Satzung des Kirdorfer Heimatmuseums e.V.
A XIV 2.3 Foto der Gründer mit Liste der Gründungsmitglieder
A XIV 2.4 Ehrentafel der Helfer und Förderer
A XIV 2.5 Zeitungsartikel Vereinsgründung
A XIV 2.6 Artikel Alt Homburg

A XIV 3 Eröffnung und Jubiläen
A XIV 3.1 Das Heimatmuseum Kirdorf wird am Samstag eröffnet

Kirdorfs Museum öffnet am Samstag
A XIV 3.2 Zeigen, was Kirdorf einzigartig macht
A XIV 3.3 Im Schatten des "Doms"
A XIV 3.4 Das Kirdorfer Heimatmuseum ist eröffnet (2 Blatt)
A XIV 3.5 10 Jahre Kirdorfer Heimatmuseum 2006 - 2016 (Festschrift)

A XIV 4 Aktivitäten
A XIV 4.1 Nachtwächterführungen
A XIV 4.1.1 Nachtwächter kehren nach Kirdorf zurück
Kirdorfer Nachtwächter beenden das Hoffest, 2006
A XIV 4.1.2 Dorfrundgang mit einer 200 Jahre alten Kratzdecke
Nach der Bratwurst ging es zur Owwer- und Unnerport, 2006

A XIV 4.2 Nacht des Museums
A XIV 4.2.1 Im Kirdorfer Heimatmuseum gehen die Lichter aus
Heimatmuseum im Kerzenschein, 2007
A XIV 4.2.2 Eine Reise in die Zeit um 100 vor Kirdorf, 2007
A XIV 4.2.3 Plattform für Vereine, neue Besucher fürs Museum

A XIV 4.3 Als er noch Homburg trug
Eine Filmnacht im Kirdorfer Heimatmuseum, 2010

A XIV 4.4 Kirdorfer leben ihre Geschichte, besonders beim Feiern!
(Hoffest Juni 2007)

A XIV 5 Sonderausstellungen im Heimatmuseum
A XIV 5.1 "Die Geschichte des Anwesens Am Kirchberg 41", 2007

Erst Spedition, dann Bauernhaus, jetzt Museum
Löschübung von 1894 mit Museum im Bild

A XIV 5.2 "100 Jahre Fußball in Kirdorf", 2008
100 Jahre Fußballgeschichte in Kirdorf

A XIV 5.3 "150 Jahre Matthäy´scher Männerchor", 2008
"Concordia": 150 Jahre gelebte Heimatverbundenheit (2 Blatt)
A XIV 5.3.1 Mit dem Streit ums Klavier fing alles an

A XIV.5.4 "125 Jahre Kolping in Kirdorf", 2008

A XIV.5.5 "75 Jahre katholische Frauengemeinschaft", 2009 => fehlt noch

A XIV.5.6 "90 Jahre Kirchenchor St. Johannes", 2009 => fehlt noch

A XIV.5.7 "100 Jahre Ketteler-Francke-Schule", 2010
Einsperren und Fasten
A XIV 5.7.1 Jubiläumsausstellung "100 Jahre Ketteler-Francke-Schule"

A XIV 5.8 "Engagement für die Heimat - 50 Jahre Arbeitsgemeinschaft UNSER KIRDORF", 2010 => fehlt noch

A XIV 5.9 => fehlt noch

A XIV 5.10 Die Schätze der Sänger; 175 Jahre Gesangverein Liederkranz 1837", 2012 (2 Blatt)

A XIV 5.11 => fehlt noch

A XIV 5.12 => fehlt noch

A XIV 5.13 => fehlt noch

A XIV 5.14 => fehlt noch

A XIV 5.15 => fehlt noch

A XIV 5.16 => fehlt noch

A XIV 5.17 Mit Hurra ins Verderben: Kriegszeiten = Notzeiten, 2014 (3 Blatt)

A XIV 5.18 Am Aschermittwoch vor 111 Jahren war nicht alles vorbei; Club Humor, 2014

A XIV 5. 19 Turnvater und "Butter-August", 125 Jahre SGK, 2015 (2 Blatt)

A XIV 5.20 625 Jahre Schützen-Geschichte im Kirdorfer Heimatmuseum, 2015
Der Schütze in der Wetterfahne, 625 Jahre Schützengesellschaft Bad Homburg

A XIV 5.21 Zwei Sonderausstellungen zum zehnjährigen Jubiläum, 2016

A XIV 5.22 Doppelschau zum Geburtstag, 2016

A XIV 5.23 Kirdorfer Museum zeigt vieles rund um den "Struwwelpeter"
A XIX 5.23.a Seht einmal, hier steht er ...

A XIV 5.24 Wie sich der Priester bettete (1125 Jahre Kirdorf)

A XIV 5.25 Vernissage lockt über 50 Besucher ins Museum
A XIV 5.25.a "99 und 1 Jahr Heiterkeit" im Kirdorfer Heimatmuseum

A XIV 5.26 Kirdorfer Spielmannszug feiert seinen 125. Geburtstag

A XIV 6 Sonstiges





Hauptmenü










Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Werden Sie mit Mitglied im Museumsverein.

Termine

Alle bis Ende August vorgesehenen Veranstaltungen und Termine der Kirdorfer Vereine fallen ersatzlos aus oder werden in den Herbst verschoben. Sobald die neuen Termine festgelegt sind, werden wir sie an dieser Stelle veröffentlichen.

10.9.2020, 20:00 Uhr, Forschertreffen, Museum

22.10.2020, 20:00 Uhr, Forschertreffen, Museum

24.10.2020, Bad Homburger Kulturnacht, Museum

3.12.2020, 20:00 Uhr, Forschertreffen, Museum

9. bis 11.4.2021, Hessischer Schützentag in Bad Homburg, Schützengesellschaft

2021 Jubiläumsfest "101 Jahre DJK"

2022 Jubiläum "100 Jahre Wanderclub"